Romanprojekt Selene – Kapitel 15 und Buch fertig

Frohlocket Menschensöhne. Das Buch ist fertig. Woo-hoo. Ich habe am Wochenende das letzte Kapitel 15 und den Epilog geschrieben, und zumindest für den Moment ist die Geschichte zu Ende erzählt. All meine treuen Fans und Leser finden den krönenden Abschluß hier:

http://www.bruchbach.de/ende.pdf

Kommentare und Kritik zum letzten Kapitel bzw. zur ganzen Story sind willkommen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Acorn RiscPC

Hat von den Bloglesern eigentlich irgendjemand schon mal einen Acorn-Rechner benutzt – also einen klassischen Archimedes oder RiscPC? Diese ungewöhnliche 32-Bit-Rechnerfamilie hatte zumindest im CF Mitte der 90er Jahre eine recht treue (wenn auch kleine) Fangemeinde. Bisweilen wurden auch ganzseitige Anzeigen von Fachhändlern geschaltet, wie z.B. jene hier aus dem Herbst 1994:

acorn

Und der Rechner klingt in der Beschreibung mächtig beeindruckend. Auflösungen von (bis zu) 1600 x 1200 Pixel bei einer Farbtiefe von (bis zu) 16 Millionen Farben sind für 1994 doch relativ ungewöhnlich. Da waren viele ja schon froh, wenn ihr Windows mit 800×600 bei 256 Farben funktioniert hat ;-). Wobei das Wörtchen „bis“ schon nahe legt, daß es vermutlich spezielle Bildschirmmodi waren, die man im normalen grafischen Arbeitsumfeld des RiscPC nicht gleichzeitig hatte. Oder?

Weiterlesen

Romanprojekt Selene – Kapitel 14 fertig

Und noch mal ein neues Kapitel. Ich bin im Moment irgendwie gut drin beim Schreiben. Es kommt halt immer auf die Inspiration an. Sorry an alle regulären Blogleser, die mit dem Thema nichts anfangen können. Das erste Buch ist im Grunde fast fertig, es fehlt nur noch ein Kapitel und ein Epilog. Dann werde ich im Blog wieder zu interessanteren und originellen Themen kommen, also z.B. zu Windows-3.11-Screenshots mit irgendeinem Anime-Hintergrundbild ;-).

Für all meine treuen Leser hier Kapitel 14:

http://www.bruchbach.de/farben.pdf

Kommentare sind jederzeit willkommen.

Weiterlesen

Romanprojekt Selene – Kapitel 13 jetzt fertig

Kurzer Nachtrag – am Wochenende habe ich nun Kapitel 13 fertig geschrieben. Es ist doch etwas länger geworden, als ich dachte. Anstatt geplanten 2 – 3 Seiten sind nochmal ganze 7 Seiten dazu gekommen, was das Kapitel jetzt 20 Seiten lang macht. Aber warum nicht. Ich denke, Kapitel 14 wird dann wieder etwas kürzer.

Hier noch einmal der Link mit dem fertigen Kapitel:

http://www.bruchbach.de/pandor.pdf

Nun würde ich meine Leser für einen Gesamteindruck bitten, die fertigen Seiten noch einmal komplett zu lesen, da auch im oberen Bereich einige Änderungen gemacht wurden, neue Wörter, neue Zeilen und auch komplett neue Abschnitte dazu gekommen sind (u.A. auch wieder eine kleine und schräge Anekdote aus Ricks Schulalltag. Ich weiß nicht, ob diese kurzen „Rückblenden“ wirklich in die Story passen, aber ich finde, sie geben dem Charakter mehr Background).

Weiterlesen

Romanprojekt Selene – Kapitel 13 (Teil)

Machen wir den Montag doch mal wieder zum New Chapter Release Day. Hier kommt Selene-Kapitel 13, „Die Büchse der Pandora“.

Okay, ich gebe zu, daß es immer noch nicht ganz fertig ist, und bitte alle Leser um Nachsicht. Man kann der Handlung denke ich in jedem Fall bis zum Kapitelende folgen, auch wenn bei einigen Dialogen und gerade bei Actionszenen noch Abschnitte fehlen (ich würde mal sagen, etwa 2 – 3 Seiten). Ich bin mir über bestimmte Dinge einfach unschlüssig. Hier sind trotzdem mal die 13 Seiten als work-in-progress-Fassung:

http://www.bruchbach.de/pandor.pdf

Es sind ein paar gute Abschnitte drin, aber auch ein paar holprige Stellen, denen es an Feinschliff mangelt. Ein paar Zitate sind etwas esoterisch bzw. werden sich zumindest in diesem Buch nicht mehr auflösen und verweisen auf spätere Bände im Zyklus.

Weiterlesen

Weihnachtsgrüße 2018

Ich wünsche allen Bloglesern Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Ich werde mir jetzt erstmal eine Auszeit vom ganzen Internetkram nehmen und vermutlich erst wieder ab 07.01.2019 online sein. In der Zwischenzeit werde ich das Übliche tun – ein paar Tage „nur“ mit 386er und C64 arbeiten und daddeln, später dann auch wieder den Pentium anstecken und eventuell an der Selene-Story weiterschreiben. Ja, ich weiß, das hatte ich im letzten Jahr auch gesagt, und dann kam monatelang nichts mehr. Ich muß mich halt inspiriert fühlen. Wir werden sehen.